Info-Datenbank

Informationsaustausch über Plattformeinkünfte

Die EU-Kommission hat einen neuen Richtlinienüberarbeitungsvorschlag zur Verbesserung der Verwaltungszusammenarbeit und Transparenz im Steuerbereich vorgelegt. Darin ist ein automatischer Informationsaustausch zwischen Steuerbehörden über "Plattformeinkünfte" vorgesehen. Die Umsetzung in das österreichische Recht hat bis zum 31.12.2021 zu erfolgen.

Weiterlesen …

Wann kann die Rückerstattung der Grunderwerbsteuer erfolgen?

Die Übertragung von inländischen Grundstücken unterliegt der Grunderwerbsteuer. Werden derartige Erwerbsvorgänge wieder rückgängig gemacht, kommt nur in bestimmten, gesetzlich bestimmten Fällen eine Rückerstattung der Grunderwerbsteuer in Betracht.

Weiterlesen …

Der Brexit und seine umsatzsteuerlichen Auswirkungen

Großbritannien ist am 31.1.2020 endgültig aus der EU ausgetreten und hat keine Verlängerung der steuerlichen Übergangsphase beantragt, weshalb Großbritannien aus steuerlicher Sicht seit 1.1.2021 Drittlandsstatus hat.

Weiterlesen …

Lockdown-Umsatzersatz II für vom Lockdown indirekt betroffene Unternehmen

Ab 16.02.2021 ist ein Antrag für den Lockdown Umsatzersatz II möglich, dieser gilt für indirekt von den Schließungsverordnungen erheblich betroffene Unternehmen mit einem Umsatzausfall von mindestens 40%.

Weiterlesen …

Ausfallbonus

Unternehmen, die einen monatlichen Umsatzausfall von 40% haben, können als Ergänzung zum Fixkostenzuschuss II einen Ausfallbonus beantragen. Dieser umfasst einen direkten Zuschuss wie auch einen Vorschuss zur Liquiditätssicherung für die Monate November 2020 – Juni 2021.

Weiterlesen …