Lehrlings-Bonus ab 01.07.2020 beantragen

© georgerudy - stock.adobe.com

Unternehmen, die während der Corona-Krise Lehrlinge einstellen, werden mit einem Lehrlings-Bonus von EUR 2.000 pro Lehrling gefördert. Die erste Tranche von EUR 1.000 wird bei Start der Lehre, die zweite von EUR 1.000 bei Behalten nach Probezeit ausgezahlt. Abgewickelt wird diese Förderung über die Lehrlingsstellen der Landes-Wirtschaftskammern.

Gefördert wird:

  • Jedes neue, betriebliche Lehrverhältnis mit Abschluss des Lehrvertrages zwischen 16.03.2020 und 31.10.2020. Förderungen werden auch rückwirkend ausgezahlt, das Lehrverhältnis muss spätestens am 31.12.2020 beginnen.
  • Übernahme eines Lehrlings im ersten Lehrjahr aus der ÜBA (Überbetriebliche Lehrausbildung) in ein Unternehmen bis inkl. 31.03.2021

Auszahlungsmodus:

  • Tranche 1: EUR 1.000 nach Eintragung des Lehrvertrages bei der Lehrlingsstelle
  • Tranche 2: EUR 1.000 nach Absolvierung gesetzlicher Probezeit
  • Wenn das Lehrverhältnis in der Probezeit gelöst wird, ist Tranche 1 zurückzuzahlen, um Missbrauch vorzubeugen

Der Antrag ist auf www.lehre-foerdern.at abrufbar. Der neue Lehrlings-Bonus wird zusätzlich zur bestehenden Basisförderung und sonstigen Lehrbetriebsförderungen gewährt. Auch Betriebe in Kurzarbeit können Lehrlinge einstellen und den Lehrlings-Bonus beantragen.

 

Das Team von Asontas unterstützt Sie gerne bei Ihren Fragen zum Lehrlings-Bonus. Hier kommen Sie zu unserer Aufstellung ausgewählter Hilfsmaßnahmen für Unternehmen in der Corona-Krise.

Zurück