Regierungsklausur: zusätzlich EUR 19 Mrd. für Rettung, Entlastung, Investitionen

© ktsdesign - 123rf.com

 

 

 

 

 

 

Als Ergebnis der Regierungsklausur plant die Regierung ua folgende weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Krise im Unternehmensbereich:

 

  • Verlängerung des Fixkostenzuschusses
  • Senkung der Lohnsteuertarif in der untersten Stufe von 25 % auf 20 %
  • Verlustrücktrag für Unternehmen (Verluste aus 2020 können mit Gewinnen von 2018 und 2019 gegengerechnet werden)
  • Einführung eine Investitionsprämie ab September 2020 (7 % bzw. 14 % bei Investitionen im Bereich Digitalisierung, Ökologisierung und Gesundheit/Life Science)
  • Abschreibung von bis zu 30 % für eine Investition im ersten Jahr
  • Verlängerungen von Steuerstundungen bis zum 15.01.2021
  • Temporäre Umsatzsteuersenkung auf 5 % im Bereich Gastronomie, Zeitungen, Bücher und Kultur
  • Umsatzsteuersenkung für Reparaturleistungen von 20 % auf 13 %
  • Ausarbeitung eines Konzeptes für die Erhöhung der Eigenkapitalquote für KMUs

 

Die genaue Ausgestaltung und die Gesetzwerdung dieser Maßnahmen bleiben abzuwarten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Zurück