Verlängerung, Änderung und Beendigung der Corona-Kurzarbeit

© georgerudy - Fotolia.com

Verlängerung, Änderung und Beendigung der Corona-Kurzarbeit müssen mit den Sozialpartnern und dem Betriebsrat/den Beschäftigten des Unternehmens vereinbart werden.

Verlängerung der Kurzarbeit

Eine Verlängerung der Kurzarbeit muss 1 Monat vor Ablauf der Kurzarbeitsperiode beantragt werden. Das Verlängerungsbegehren der Kurzarbeit inklusive der Sozialpartnervereinbarung ist über das e-AMS-Konto einzubringen. Anträge, die ab 16.03.2020 gelten, sind somit Mitte Mai zu verlängern.

Änderung der durch Kurzarbeit festgelegten Arbeitszeit

Möchte das Unternehmen die durch Kurzarbeit festgelegte wöchentliche Arbeitszeit ausdehnen, muss dabei nach den Regelungen der Sozialpartnervereinbarung vorgegangen werden.

5 Arbeitstage vor Änderung muss die zuständige Wirtschaftskammer und die zuständige Gewerkschaft über die voraussichtliche Änderung verständigt werden (Mustervorlage). Dann kann die Änderung im Einvernehmen mit dem Betriebsrat/den Beschäftigten erfolgen. Diese Einigung ist den Sozialpartnern dann per E-Mail (Kontaktadressen) zu übermitteln.

Beendigung der Kurzarbeit

Wird die Kurzarbeit beendet, besteht ab dem Zeitpunkt der Beendigung kein Anspruch auf die Kurzarbeitsunterstützung. Würde es seitens der Regierung noch einmal Maßnahmen wie Geschäftsschließungen geben, müsste die Kurzarbeit neuerlich im Rahmen einer Sozialpartnervereinbarung geregelt und erneut beim AMS beantragt werden.

Wichtig: das AMS bewilligt Kurzarbeit nur, wenn der Kurzarbeit ein Monat vollversicherte Beschäftigung der Mitarbeiter vorangeht. Wird die Kurzarbeit im April beendet, wäre erneute Kurzarbeit erst wieder ab 1. Juni möglich.

Vorgehensweise zur Beendigung der Kurzarbeit:

  1. Festlegung des Tages der Beendigung
  2. Verständigung über den Termin bei:
    • AMS
    • Zuständige Wirtschaftskammer
    • Zuständige Gewerkschaft
    • Betriebsrat bzw. alle in der Sozialpartnervereinbarung Einzelvereinbarung genannten Beschäftigten

Das Team von Asontas unterstützt Sie gerne bei Ihrem Anliegen - bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen zur Corona-Kurzarbeit.

Zurück